Zertifiziertes Managementsystem - Zertifikat anzeigen

Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit
Christian Grimm

Telefon: 037296 / 53-113
Telefax: 037296 / 53-103

E-Mail:  c.grimm@kkh-stl.de



Letzte Aktualisierung
21.08.2017
09.05.2017
Am 01.05.2017 hat der neue Chefarzt, Herr Dr. med. Jan Ernstberger, seine Tätigkeit im KKH Stollberg aufgenommen und wird das Team aus erfahrenen Kollegen der Klinik für Innere Medizin I, Kardiologie, Pulmologie und Schlafmedizin verstärken bzw. leiten.  [Weiterlesen]

08.05.2017
Am 6. Mai ging „Ärzte für Sachsen“ zum sechsten Mal „On Tour“. Dabei wurden interessierte Studenten der Medizinischen Fakultäten der Uni Leipzig und Dresden gezielt in den ländlichen Raum außerhalb der universitären Zentren gefahren, um gegebenenfalls hier ihre ersten beruflichen Schritte in Krankenhäusern oder Arztpraxen zu planen.  [Weiterlesen]

05.05.2017
Zertifikat für das Kreiskrankenhaus Stollberg - „Klinik für Diabetespatienten geeignet“. Als eine der ersten Einrichtungen in Deutschland hat die Deutsche Diabetesgesellschaft das Kreiskrankenhaus Stollberg unter der Führung der Klinik für Innere Medizin II zertifiziert.  [Weiterlesen]

28.04.2017
Sechsmal im Jahr finden Vorlesungen an der Kinderuni in Stollberg statt. Am 27. April zeigte das Kreiskrankenhaus Stollberg den Kindern im Kulturbahnhof Stollberg die Arbeit der Unfallchirurgie im Rahmen der Notaufnahme.  [Weiterlesen]

25.04.2017
Wichtig für eine gute Planung am Computer sind exakte Röntgenbilder. Für Patienten, die für einen Gelenkersatz vorgesehen sind, müssen als Grundlage im Vorfeld aktuelle Röntgenaufnahmen angefertigt werden. Die Software kann, vereinfacht gesagt, die einzusetzenden Implantate sowie deren zugehörige Komponenten über die Radiologiebilder des Patienten legen.  [Weiterlesen]

08.04.2017
46. Wissenschaftlicher Tag der HNO-Ärzte in Stollberg zum Thema „Hörstörungen“ Eröffnet und begrüßt wurden die ca. 100 Gäste neben Chefarzt Dr. Gregor Hilger (KKH Stollberg) von Marcel Schmidt, Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Stollberg. Der 46. Wissenschaftliche Tag widmete sich dem Themenkomplex „Hörstörungen“.  [Weiterlesen]

23.03.2017
Moderne Schlafmedizin in Stollberg. Wer hier in einem der sechs Zimmer liegt, hat mit dem Schlafen das ein oder andere Problem. Und genau diesem soll im Schlafmedizinischen Zentrum der Kreiskrankenhaus Stollberg gGmbH auf den Grund gegangen werden.  [Weiterlesen]

14.12.2016
Die Schließung der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe des Kreiskrankenhauses Stollberg zum 31.12.2016 ist nunmehr beschlossen, nachdem die Geburtshilfe seit Anfang 2016 ausgesetzt werden musste. Der Klinikbetrieb der Gynäkologie wird noch bis 16. Dezember 2016 aufrechterhalten.  [Weiterlesen]

07.03.2017
Seit Ende Februar ist wieder ein afghanisches Kind in der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie in Behandlung, das vom Hilfswerk „Friedensdorf International“ aus Kriegs- und Krisengebieten nach Stollberg vermittelt wurde.  [Weiterlesen]

17.02.2017
Lustlosigkeit und depressive Stimmung, starke Gewichtszunahme, Osteoporose, Haarausfall, Bluthochdruck – all diese Symptome können für sich genommen eine eigene Erkrankung darstellen, aber auch mit einer endokrinologischen Störung einhergehen. Die Endokrinologische Ambulanz am Kreiskrankenhaus Stollberg geht diesen gegebenenfalls hormonell bedingten Störungen seit 2015 auf den Grund.  [Weiterlesen]

17.01.2017
Unter dem Motto „Gemeinsam zum Erfolg“ erhalten 10 Azubis des dritten und damit letzten Lehrjahres in der Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w) die Möglichkeit, zwei Wochen lang eigenständig einen Teil der Station C2 (HNO) zu führen.  [Weiterlesen]

14.12.2016
Die Schließung der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe des Kreiskrankenhauses Stollberg zum 31.12.2016 ist nunmehr beschlossen, nachdem die Geburtshilfe seit Anfang 2016 ausgesetzt werden musste. Der Klinikbetrieb der Gynäkologie wird noch bis 16. Dezember 2016 aufrechterhalten.  [Weiterlesen]

06.12.2016
Begründet durch einen Wechsel der Pfarrstelle des bisherige Krankenhausseelsorgers, Herrn Pfarrer Martin Gräßer aus Jahnsdorf, hat Pfarrerin Roswitha Brock die Krankenhausseelsorge am KKH übernommen.  [Weiterlesen]

24.11.2016
9. Stollberger Onkologiesymposium „Bronchialkarzinom – Diagnostik und Therapie in der Veränderung“: Am 19.11.2016 fand im Kreiskrankenhaus Stollberg zum 9. Mal das Stollberger Onkologiesymposium statt. Es widmete sich dem sehr komplexen Thema Bronchialkarzinom.  [Weiterlesen]

21.10.2016
Ob Hüft- oder Kniegelenkersatz - wann bin ich als Patient wieder auf den Beinen? Zweimal im Jahr findet die Informationsveranstaltung „ENDOPROTHETIK“ im KKH Stollberg statt und gibt Antworten auf die vielen Fragen, die sich den Betroffenen und Interessierten ggf. im Vorfeld eines solchen Eingriffs stellen.  [Weiterlesen]

30.09.2016
Eine Delegation aus der Ukraine besuchte das KKH Stollberg. Dabei informierten sich die 8 Delegationsmitglieder, unter denen sich auch ein Arzt sowie ein Dolmetscher befanden, über das medizinische Leistungsspektrum.  [Weiterlesen]

04.08.2016
Das KKH Stollberg sowie das EKA Annaberg sind bei der Gefäßaufdehnung (PTA) Kooperationspartner. Behandelt werden durch eine PTA in der Regel Durchblutungsstörungen an den Beinen („Arterienverkalkung“ bzw. „Schaufensterkrankheit“).  [Weiterlesen]

06.06.2016
Künstler mit Herz macht sich auf den Weg und übergibt Geldspende. Der Gersdorfer Künstler Ulrich Berthold überreichte am 03. Juni 2016 eine Geldspende. Die genaue Summe möchte er nicht veröffentlichen.  [Weiterlesen]

25.05.2016
Ein hochmoderner urodynamischer Messplatz für die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe hilft ab sofort, die Art einer bestehenden Inkontinenz festzustellen. Darüber hinaus lädt die Klinik zu einem „Tag der offenen Tür“ am 28.05.2016 zu diesem und anderen Themen der Frauenheilkunde ein.  [Weiterlesen]

24.05.2016
Nach fast 3 Monaten darf der 8-jährige Junge Noor Mohammad aus Afghanistan, der zur medizinischen Behandlung in der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie im Kreiskrankenhaus Stollberg war, das Krankenhaus nun wieder Richtung Afghanistan verlassen.  [Weiterlesen]

12.05.2016
6. Pflegefach in Stollberg zum Thema „Tracheostomamanegement“ Am 11.05.2016 fand im Kreiskrankenhaus Stollberg eine Fortbildungsveranstaltung der Krankenhaus-Gesundheitsholding Erzgebirge speziell für Pflegekräfte statt. Mehr als 135 Gäste nahmen an der Veranstaltung teil.  [Weiterlesen]

11.05.2016
Technischer Fortschritt in der Herzbildgebung - 3D / 4D- Ultraschall hält Einzug im Echokardiographie-Labor In der Klinik für Herz- und Lungenerkrankungen (Klinik für Innere Medizin I) am KKH Stollberg wurde kürzlich neue 3D/4D-Ultraschalltechnik zur Darstellung des Herzens (Echokardiographie) eingeführt.  [Weiterlesen]

21.04.2016
Zum 45. Mal hatte die Klinik für HNO-Heilkunde zum wissenschaftlichen Austausch an das Kreiskrankenhaus Stollberg eingeladen. Über 100 Gäste, darunter vorwiegend niedergelassene Ärztinnen und Ärzte, ärztliches und pflegerisches Personal aus dem KKH Stollberg sowie anderen Krankenhäusern, folgten der Einladung.  [Weiterlesen]

18.04.2016
„ENDOPROTHETIK“ ausverkauft: Chefarzt Dr. Hubel stellte am 13. April dem interessierten Publikum den modernen Gelenkersatz im EndoProthetikZentrum Stollberg vor. Alle 94 Sitzplätze waren restlos belegt. Selbstverständlich ist und bleibt die Veranstaltung auch weiterhin kostenfrei.  [Weiterlesen]

11.04.2016
Gelenkersatz: Bekämpfung von Wundinfektionen nach der Operation durch Dekolonisation vor der OperationUm das Risiko postoperativer Wundinfektionen zu minimieren, wurde eine besondere Maßnahme im KKH Stollberg eingeführt: Die Dekolonisation von Nase und Haut vor der Implantation großer Fremdkörper wie Gelenke etc.  [Weiterlesen]

22.03.2016
Keine Angst vor´m Krankenhaus - Schulklasse besuchte Notaufnahme Wer arbeitet alles in einem Krankenhaus? Was passiert, wenn ein Patient mit dem Krankenwagen und Blaulicht eingeliefert wird? Die 4. Klasse der Grundschule „Albrecht Dürer“ in Stollberg bekam am 22. März die Gelegenheit, dies alles einmal live zu sehen.  [Weiterlesen]

15.03.2016
Unter dem Motto „Schau rein!“ hatten über 112 Schülerinnen und Schüler zur Woche der offenen Unternehmen die Möglichkeit, u. a. einen Einblick in den Krankenhausalltag im Kreiskrankenhaus Stollberg zu erhalten.  [Weiterlesen]

14.03.2016
Soziales Engagement: Afghanisches Kind in Stollberg in Behandlung. Die staatlich anerkannte „Friedensdorf-Gemeinschaftsstiftung“ vermittelte Ende Februar den 8-jährigen Jungen Noor Mohammad aus Afghanistan zur medizinischen Behandlung in die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie an das KKH Stollberg.  [Weiterlesen]

09.03.2016
Um die Gefahr von Verwechslungen zu vermeiden, erhalten alle stationären Patienten ab März 2016 ein Patientenarmband. Damit kann bei Bedarf jeder Patient eindeutig identifiziert werden. Die aufgedruckten Daten helfen, das Risiko von Verwechslungen zu senken.  [Weiterlesen]

01.03.2016
Projekt „S C H Ü L E R S T A T I O N“ erhielt Note 1 und 2
Unter dem Motto „Gemeinsam zum Erfolg“ erhielten 7 Azubi´s des 3. und damit letzten Lehrjahres in der Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w) die Möglichkeit, eigenständig einen Teil der Station B5 zu führen.  [Weiterlesen]

26.01.2016
Diabetes mellitus ist anerkanntermaßen eine der großen Volkskrankheiten. Diesem Umstand trägt die Klinik für Innere Medizin II am Kreiskrankenhaus Stollberg Rechnung und lädt regelmäßig ärztliches und pflegerisches Personal sowieniedergelassene Ärztinnen und Ärzte nach Stollberg ans KKH zur Weiterbildung ein.  [Weiterlesen]

11.01.2016
Die Praxis für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Hohensteiner Straße 14 in 09385 Lugau, gehört ab 01.01.2016 zum Medizinischen Versorgungszentrum Stollberg. Für die Patientinnen ändert sich dabei nichts. Frau Dipl.-Med. Burglind Röth wird als Ärztin die Praxis unverändert mit ihrem Team weiterführen.  [Weiterlesen]

17.12.2015
Verletzter Weihnachtsmann in der Notaufnahme im KKH Stollberg behandelt. Die gute Nachricht zuerst: Halb so schlimm. Der Weihnachtsmann konnte das Krankenhaus noch am gleichen Abend verlassen.  [Weiterlesen]

16.12.2015
Neuer Chefarzt in der Frauenheilkunde - Geburtsort Stollberg aber vorerst seltener. Dr. med. univ. Nenad Dragoljic übernimmt ab 01.02.2016 als Chefarzt die Leitung der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe in Stollberg. Die Geburtshilfe muss allerdings zeitlich begrenzt ausgesetzt werden.  [Weiterlesen]

10.12.2015
Das Risiko, dass Patienten im Kreiskrankenhaus Stollberg von MRSA besiedelt werden oder gar erkranken, ist außerordentlich gering. Im Kreiskrankenhaus Stollberg wird mit erheblichem Aufwand (verdreifacht innerhalb einer Jahresfrist) versucht, MRSA vorbeugend zu bekämpfen.  [Weiterlesen]

03.12.2015
Die Klinik für Innere Medizin II am KKH Stollberg führte zum 8. Mal das jährlich stattfindende Stollberger Onkologiesymposium durch. Rund 100 Besucherinnen und Besucher, meist medizinisches Fachpublikum, folgten der Einladung und nahmen an der Veranstaltung teil.  [Weiterlesen]

24.11.2015
Regelmäßige Schulungen lebensrettender Sofortmaßnahmen im KKH Stollberg: Nur bestimmte Bereiche des Krankenhauses haben wirklich die tägliche Routine in der Anwendung lebensrettender Erstmaßnahmen. Ziel ist, dass insbesondere vom Pflegedienst, aber auch von jedem anderen Mitarbeiter frühzeitig erkannt wird, dass ein Herz-Kreislauf-Notfall vorliegt.  [Weiterlesen]

04.11.2015
Die Klinik für Innere Medizin II, Gastroenterologie, Onkologie und Diabetologie verfügt seit Oktober 2015 bei der Entfernung von Polypen und Frühformen bösartiger Tumore im Dickdarm über eine neue Methode in der Endoskopie: Die endoskopische Vollwandresektion mit dem FTRD-System.  [Weiterlesen]

27.10.2015
Das EndoProthetikZentrum Stollberg ist Kooperationspartner des EndoProthetikZentrums des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus in Dresden. Diese Kooperation ist ein großer Gewinn für die Endoprothetik in der Region Stollberg.  [Weiterlesen]

13.10.2015
Trotz einer zeitgleich laufenden Veranstaltung bzw. Bürgerversammlung zum Thema „Asyl“ im Bürgergarten Stollberg wurden die Sitzplätze bei der Informationsveranstaltung „ENDOPROTHETIK“ im Kreiskrankenhaus Stollberg knapp.  [Weiterlesen]

09.10.2015
Am 01. September 2015 haben am Kreiskrankenhaus Stollberg 13 neue Azubis ihre Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w) begonnen und treten damit einer der am meisten umworbenen Berufsgruppe dieser Zeit bei – den Pflegefachkräften, die Deutschland jetzt und zukünftig so dringend braucht.  [Weiterlesen]

29.09.2015
Die Klinik für Innere Medizin I zeigte zur Veranstaltung im September den Betroffenen und Interessierten die moderne Herz- und Lungendiagnostik, die Stollberg bietet.  [Weiterlesen]

02.09.2015
Postkartenaktion: Ca. 60% unseres Personals sprechen sich gegen die aktuelle Krankenhausreform 2015 aus. 280 Postkarten, größtenteils unterschrieben von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, konnten übergeben werden.  [Weiterlesen]

18.06.2015
Geschafft. Die Knochenmarkentzündung des afghanischen Kindes Shir Gandirai, das seit Mitte Februar in der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie des Kreiskrankenhauses Stollberg in Behandlung ist, wurde besiegt und Shir konnte nach nunmehr 3 Monaten und insgesamt 3 Operationen entlassen werden.  [Weiterlesen]

09.06.2015
Die Klinik für Innere Medizin II hatte zum nun schon 3. „Stollberger Diabetesabend“ eingeladen. Die Weiterbildungsveranstaltung richtete sich sowohl an krankenhausinternes ärztliches und pflegerisches Personal als auch an alle niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte der Umgebung.  [Weiterlesen]

11.05.2015
Das KKH nimmt anlässlich des Internationalen Tages der Händehygiene an einer WHO-Kampagne teil. 2015 wurde „Clean Care is Safer Care“-Programm der WHO (World Health Organization) 10 Jahre alt, das in Deutschland unter der “Aktion saubere Hände“ bekannt ist. Das KKH wurde daher eingeladen, sein Engagement in Sachen Händehygiene international zu zeigen.  [Weiterlesen]

07.05.2015
Zum 44. Mal: Wissenschaftlicher Tag der Hals-Nasen-Ohrenärzte in StollbergMitte April fand der 44. Wissenschaftliche Tag der Hals-Nasen-Ohren-Ärzte der KKH Stollberg gGmbH statt. Mehr als 100 Gäste folgten der Einladung von ChA Dr. Hilger und kamen zum Thema „Schwindel aus interdisziplinärer Sicht“ nach Stollberg.  [Weiterlesen]

21.04.2015
Großes Interesse an “ENDOPROTHETIK“ Selbst sommerliche Temperaturen und strahlender Sonnenschein hielten die interessierten Gäste nicht davon ab, in das KKH Stollberg zur Veranstaltung „ENDOPROTHETIK“ zu kommen. Die Cafeteria war wieder gut gefüllt.  [Weiterlesen]

31.03.2015
Die Klinik für Innere Medizin II, Gastroenterologie, Onkologie und Diabetologie ist Kooperationspartner des Universitären Darmkrebszentrums des Universitätsklinikums Jena.  [Weiterlesen]

04.03.2015
Das KKH Stollberg behandelt kleinen Jungen aus Afghanistan Die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie des Kreiskrankrankenhauses Stollberg behandelt seit Mitte Februar wieder ein Kind aus Afghanistan.  [Weiterlesen]

11.02.2015
„Dem Ärztenachwuchs auf der Spur“ – Das KKH Stollberg in Dresden. Über 140 Ärzte in Weiterbildung, Medizinstudenten und bereits angestellte Ärzte und Ärztinnen nahmen die Einladung der SLÄK und der KGS zur Veranstaltung „Arzt in Sachsen – Chancen und Perspektiven für Ärzte in Weiterbildung“ an.  [Weiterlesen]

22.01.2015
MVZ Stollberg startet ab 02.02.2015 eine weitere HNO-Praxis in Stollberg. Im Ärztehaus an der Hohensteiner Straße 36 in Stollberg finden Patientinnen und Patienten ab Februar eine weitere HNO-Praxis.  [Weiterlesen]

08.01.2015
Vielfalt bei den Vornamen Neugeborener 2014. Einen richtigen „Sieger“ gibt es nicht. Es wurden über 200 verschiedene Namen bei 287 in Stollberg geborenen Kindern gewählt.  [Weiterlesen]

27.11.2014
Wissensaustausch zum Thema Krebs
- 7. Stollberger Onkologiesymposium. Rund 100 Besucherinnen und Besucher, meist medizinisches Fachpublikum, folgten der Einladung und nahmen an dieser Veranstaltung teil.  [Weiterlesen]

09.10.2014
Warum wird eigentlich so häufig geröntgt? Diese und viele andere Fragen klärte Chefarzt Dr. Hubel vor über 70 Gästen in der Veranstaltung „ENDOPROTHETIK“. Die Zuhörerinnen und Zuhörer erhielten hierbei alle Informationen rund um den modernen Gelenkersatz im KKH Stollberg.  [Weiterlesen]

18.09.2014
HNO-Kongress in Chemnitz – mehr als nur reine Fortbildung. Über 300 Teilnehmer aus dem gesamten mitteldeutschen Raum und darüber hinaus folgten der Einladung.  [Weiterlesen]

29.07.2014
Die Klinik für Viszeral- und Gefäßchirurgie der Kreiskrankenhaus Stollberg gGmbH erhielt von der Deutschen Hernien-gesellschaft das "DHG-Siegel Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie".  [Weiterlesen]

07.07.2014
Der Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, Stanislaw Tillich, machte am 04.07.2014 im Rahmen seiner Rundreise durch den Erzgebirgskreis im Kreiskrankenhaus Stollberg Station. [Weiterlesen]

02.07.2014
Frau Dipl.-Med. Annemarie Höfler beendet nach nun über 40 Jahren ärztlicher Tätigkeit ihren Dienst als Ärztin in Niederwürschnitz. Die Allgemeinmedizinische Praxis Niederwürschnitz des MVZ wird weitergeführt. [Weiterlesen]

06.06.2014
Am sonnigen 04.06.2014 durfte Aziza, der siebenjährige „Wirbelwind der Station“, das Kreiskrankenhaus Stollberg nach nun ca. dreimonatiger Behandlung schmerzfrei verlassen. [Weiterlesen]

15.05.2014
Neben den zahlreichen Besuchern nahm auch Landrat Frank Vogel die Einladung zum "Tag der offenen Tür" des Kreiskrankenhauses Stollberg an und nutzte die Gelegenheit zu einer kurzen "Visite".  [Weiterlesen]
02.05.2014
Am 23.04.2014 fand die Veranstaltungs-
reihe "Medizin für Jedermann" unter dem Thema "Krampfaderleiden - nur ein
kosmetisches Problem?" statt. Die Klinik für Viszeral- und Gefäßchirurgie beantwortete alle Fragen rund um das Krampfaderleiden.  [Weiterlesen]

10.04.2014
Am 09.04.2014 lockte die Informations-Veranstaltung der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie „ENDOPROTHETIK“ über 80 Zuhörerinnen und Zuhörern in das KKH-Stollberg. [Weiterlesen]


07.04.2014
Am 26.03.2014 fand eine Informationsveranstaltung der Klinik für Innere Medizin II im
KKH-Stollberg statt. Das Thema lautete „Diabetisches Fußsyndrom –
Therapeutische Möglichkeiten aus chirurgischer Sicht“. [Weiterlesen]


01.04.2014
Zum 01.04.2014 wird die HNO-Praxis Thalheim mit Frau Dr. Reuter Bestandteil der Medizinisches Versorgungszentrum Stollberg gGmbH (MVZ). Frau Dr. Reuter und ihr Team sind weiterhin am gewohnten Standort tätig. [Weiterlesen]



31.03.2014
Am 19.03.2014 fand das 100. Unfallchirurgisch-Orthopädische Kolloquium mit ca. 70 Zuhörern im KKH Stollberg statt. Chefarzt Dr. med. W. Hubel hatte zur Jubiläumsverstaltung eingeladen. [weiterlesen]


05.03.2014
Aziza hat jetzt viele "große Schwestern"
Seit wenigen Tagen befindet sich Aziza aus Afghanistan in der stationären Behandlung der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie des Kreiskrankenhauses Stollberg. [weiterlesen]

02.01.2014
Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie am Kreiskrankenhaus Stollberg
- zweites EndoProthetikZentrum im Freistaat Sachsen [weiterlesen]